Vodafone GigaCube Flex

DSL ohne Telefon – Internet Tarife ohne Festnetz im Vergleich

DSL ohne Telefon

DSL ohne Telefon

Wer aktuell auf der Suche nach einem DSL Anschluss ist, braucht dafür heute keinen Telekom Anschluss mehr. DSL ohne Telefonanschluss gibt es hingegen aktuell nicht (mehr). Alle früher ohne Festnetz erhältlichen Internettarife umfassen mittlerweile ebenfalls einen Telefonanschluss mit Minutenabrechnung oder Festnetz bzw. Allnet Flat. Dennoch gibt es auch heute noch Möglichkeiten: So lässt sich beispielsweise der Vodafone Tarif RED Internet & Phone 10 Cable im Prinzip auch als reiner Internetanschluss ohne Telefon nutzen. Denn das Kabel Internet Angebot umfasst zwar ebenfalls einen Telefonanschluss, die Minutenpreise für Anrufe in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze sind aber mit 2,9 Cent vergleichsweise teuer, so dass man ausgehende Gespräche besser mit dem Handy führt. Für eingehende Anrufe hat man mit dem genannten Vertrag zumindest den Vorteil, dass der Anschluss für Freunde und Bekannte zu Festnetzkonditionen erreichbar ist.

Die Auswahl an Angeboten, welche gänzlich ohne Telefon auskommen ist auf alternative Zugangstechnologien wie LTE (Mobilfunk) sowie Kabel Internet beschränkt. Kein einziger überregionaler DSL Anbieter vermarktet aktuell einen Internetanschluss ohne Festnetz. Unter Umständen lohnen sich aber auch DSL Tarife inklusive Telefonanschluss, welcher schlicht nicht genutzt wird. Zu den günstigsten DSL Anschlüssen ohne Telefon-Flatrate gehört der komplett 1 Vertrag der Telekom Tochtergesellschaft congstar. Für einen DSL 16000 Anschluss inklusive Internet Flatrate und Minuten basiertem Festnetzanschluss fallen hier knapp 25 Euro Grundgebühr pro Monat an. Allerdings gibt es zu diesem Preis auch bereits DSL 16000 Anschlüsse inklusive DSL Flatrate und Telefonanschluss inklusive Festnetz-Flatrate. Ein zusätzlicher Anschluss der deutschen Telekom wird bei keiner der genannten Varianten mehr benötigt. Wer explizit einen Telekom Anschluss wünscht, zahlt für das günstigste Angebot MagentaZuhause S stolze 34,95 € Grundgebühr.

Anbieter
Tarif
Internet Flat
Down-/Upload
Telefon
Anschluss
Hinweise
Laufzeit
Preis
pro Monat
Unitymedia
Internet Start 10
inklusive    Kabelanschluss
10 MBit/s | 1 MBit/s
nicht inklusive
(ohne Telefon Tarif)
Nur in Hessen, NRW und Baden Württemberg
Vertragslaufzeit: 24 Monate
19,99 €
Zum Anbieter
Vodafone
RED Internet & Phone 10 Cable
inklusive    Kabelanschluss
10 MBit/s | 0,6 MBit/s
inklusive
Anrufe ab 2,9 Ct/Minute
In 13 Bundesländern verfügbar
Vertragslaufzeit: 24 Monate
19,99 €
Zum Anbieter
Unitymedia
Internet Comfort 60
inklusive    Kabelanschluss
60 MBit/s | 3 MBit/s
nicht inklusive
(ohne Telefon Tarif)
Nur in Hessen, NRW und Baden Württemberg
Vertragslaufzeit: 24 Monate
24,99 €
Zum Anbieter
Unitymedia
Internet Premium 120
inklusive    Kabelanschluss
120 MBit/s | 6 MBit/s
nicht inklusive
(ohne Telefon Tarif)
Nur in Hessen, NRW und Baden Württemberg
Vertragslaufzeit: 24 Monate
29,99 €
Zum Anbieter
Vodafone
GigaCube (Flex)
inklusive    Mobilfunkanschluss
150 MBit/s | 50 MBit/s
nicht inklusive
(ohne Telefon Tarif)
Kostenlos wenn GigaCube nicht genutzt wird
Mobil in ganz Deutschland einsetzbar
Vertragslaufzeit: 24 Monate
34,99 €
Zum Anbieter
DSL Internetanschluss mit Festnetz oder Allnet Flat »
Die billigsten Angebote
O2
DSL XS
inklusive    DSL
10 MBit/s | 2,4 MBit/s
inklusive
Allnet Flat
12 Monate lang für nur 9,99 €
Vertragslaufzeit: 1 | 24 Monate
24,99 €
Zum Anbieter
1&1
DSL Basic
inklusive    DSL
16 MBit/s | 1 MBit/s
inklusive
Festnetz Flat
Handyanrufe kosten 19,9 Ct/Minute
Vertragslaufzeit: 24 Monate
24,99 €
Zum Anbieter
congstar
komplett 1
inklusive    DSL
16 MBit/s | 1 MBit/s
inklusive
Anrufe ab 2,9 Ct/Minute
optional ohne Mindestlaufzeit
Vertragslaufzeit: 1 | 24 Monate
24,99 €
Zum Anbieter
Telekom
Magenta Zuhause S
inklusive    DSL
16 MBit/s | 1 MBit/s
inklusive
Festnetz Flat
1 Jahr lang nur 19,95 €
Vertragslaufzeit: 24 Monate
34,95 €
Zum Anbieter

Internet Alternativen zu DSL ohne Telefon

Internet ohne Festnetz-Telefon

Internet ohne Festnetz-Telefonanschluss

Gänzlich ohne herkömmlichen Telefonanschluss kommen Kabel Internetanschlüsse aus. Da Kabel Internet Verträge zur Datenübertragung die TV-Kabelnetze nutzen, können die Anschlüsse auch in Gebieten verfügbar sein wo kein DSL erhältlich ist. Beim größten deutschen Kabelanbieter Vodafone (hat Kabel Deutschland übernommen) lässt sich ein Kabel Internetanschluss mit Geschwindigkeiten zwischen 10000 (10 MBit/s) und 500000 KBit/s (500 MBit/s) bestellen. Ohne Festnetz Flatrate wird leider nur ein einziger Vertrag mit 10 MBit/s Downloadrate angeboten. Preislich beginnt der Einstieg dafür bereits ab knapp 20 Euro im Monat. Eine Internet-Flatrate ist ebenfalls bereits im Tarif enthalten. In Nordrhein-Westfalen, Baden Württemberg und Hessen bietet der Kabelbetreiber Unitymedia wirklich reine Internetanschlüsse ohne Telefon an. Ein Abo für den Fernsehempfang über Kabelanschluss wird bei diesem Provider nicht benötigt. Die Mindestvertragslaufzeit bei Unitymedia beträgt marktübliche 24 Monate.

Eine weitere Alternative, welche sich insbesondere für die mobile Nutzung eignet, sind 4G Datentarife. Mobile Internet Flatrates ohne Festnetz nutzen zur Datenübertragung das Mobilfunknetz. Ein zusätzlicher Telefonanschluss wird nicht benötigt. Via Handynetz kann oft schon zu einem Preis ab etwa 10 Euro pro Monat mit bis zu 50 MBit/s im Internet gesurft werden. Angeboten werden entsprechende Tarife etwa von 1&1, Mobilcom-Debitel oder Smartmobil. Der neue Übertragungsstandard LTE (Long Term Evolution) ermöglicht auch deutlich höhere Geschwindigkeiten von bis zu 500 MBit/s. Derartige LTE Internet Tarife ohne Festnetz gibt es unter anderem von Vodafone, O2 und der deutschen Telekom. Die monatlichen Kosten sind hier aber ungleich höher als bei den genannten Discountern.

Vodafone GigaCube Flex – Internetanschluss komplett ohne Festnetz

Vodafone Gigacube

Vodafone Gigacube Flex

Als echter Ersatz für den Internetanschluss zu Hause eignen sich aber nur wenige Mobilfunk-Angebote, da das enthaltene Highspeed-Datenvolumen oft zu gering ausfällt. Eine positive Ausnahme stellt hier das Vodafone Gigacube (Flex) Produkt dar. Mit dem 34,99 Euro pro Monat teuren LTE Datenvertrag erhalten Sie 50 GB Highspeed-Inklusivvolumen mit bis zu 150 MBit/s im Download. Sind die 50 GB verbraucht kann ohne Zusatzkosten weiter gesurft werden. Die Übertragungsrate wird dabei auf sehr langsame 32 KBit/s reduziert. Auf Wunsch lässt sich die Drosselung aber durch Buchung eines kostenpflichtigen Datenupgrades aufheben. Das Vodafone „Highspeed-WLAN aus der Steckdose“ ist insbesondere in der Vertragsvariante Flex interessant. Denn Vodafone GigaCube Flex Kunden müssen die monatliche Grundgebühr nur dann zahlen, wenn Sie den LTE Tarif auch wirklich nutzen. Sofern der Huawei B528 4G WLAN-Router nicht aktiv ist, werden keinerlei Kosten in Rechnung gestellt. Zu guter Letzt hat der Gigacube (Flex) Vodafone Vertrag noch einen weiteren Vorteil gegenüber anderen Internetverträgen, die ohne Telefontarif angeboten werden. Gemeint ist die mobile Einsatzmöglichkeit. Das Highspeed WLAN aus der Steckdose ist an keine feste Adresse gebunden und kann somit in ganz Deutschland genutzt werden. Vor allem die Flex Variante ist dadurch auch für den Urlaubs-Einsatz im Wohnmobil oder Ferienhaus geeignet.Zum Vodafone GigaCube Angebot